http://www.mc-kempten.ch/main/templates/echsev1/images/pic.png

Herzlich willkommen!

 

Der Männerchor Kempten stellt sich vor!

 

Altersheimsingen 2017

Bei schönem Wetter durften wir den Bewohnern des Alters- und Pflegeheimes am Wildbach in Wetzikon ein Ständchen bringen. Mit diesem konnten wir ihnen den Start in den Sonntag versüssen.

 

Was wir im Jahr 2017 durchgeführt haben

 

Chorschule 2016/2017

Die Chorschule ist in vollem Gang. Sie begann am 31. Oktober und dauert bis am 7.4.2017. Der Abschluss der Chorschule ist wieder ein Konzert zusammen mit eine anderen Chor wo man(n) das Gelernte zeigen kann.

News aus der Regio.

 

Konzert vom 7. April 2017

An diesem schönen Freitag Abend haben wir unser Konzert zusammen mit dem Jugendsinfonieorchester Crescendo durchgeführt. Den anwesenden Zuhörerinnen und Zuhörer wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten. Angefangen von Männerchorliteratur, über klassische Musik bis hin zum gemeinsamen Schlusslied des Männerchores und des Sinfonieorchesters. Sie haben richtig gelesen. Das Schlusslied wurde gesungen. Die Mitglieder des Sinfonieorchesters sind auch ein Chor. Sie legen die Instrumente weg, stehen vor die Bühne und singen mehrstimmig. Keine Angst, der Männerchor hat nicht vor sich als Orchester zu betätigen. Diese Doppelfunktion überlassen wir den jungen Menschen von Crescendo.

Nach dem gelungenen Konzert konnte man noch feinen Schinken mit Kartoffelsalat geniessen und bei einem Glase Wein den Abend ausklingen lassen

 

Stadtfest Wetzikon 2017

Und schon wieder ist das Stadtfest vorüber. Bei schönstem Wetter haben wir wieder Berliner gebacken. Dieses Jahr war es eine Premiere. Wir haben zum ersten mal mit unserem neuen Berlinerpartner, der Bäckerei Steiner, die Berliner für Sie zubereitet. Für beide Seiten war es Neuland doch hat alles auf Anhieb geklappt. An dieser Stelle ein Dankeschön an Herrn B. Steiner für die tolle Zusammenarbeit. Nach dem Stadtfest ist vor der Chilbi. Wir werden bereits weiter planen damit wir Ihnen auch an der Chilbi wieder unsere Berliner präsentieren können. Bis dahin werden wir auch noch fleissig die Proben besuchen.